Frühstücksmilch

Gierig die Frühstücksmilch getrunken. Haubenlerchen
abgezogen. Kalenderblätter aus vergangenen
Zeiten. Gestutzt hast du die Dornenhecke. Hügel
für Hügel nähern wir uns den großen Bergen. Gelb

gefärbt winkt der Ginko im Morgenwind. Novembernebel
verzogen. Sonnenstrahlen leuchten in deinen Augen
ruhig liegt noch die Stadt, sanft schiebt der
Fluss die Kiesel, verflogen, davon.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s