Schicksal

Franz hatte keine Revolution erwartet bei der Landtagswahlen in Bayern. Doch auf ein wenig Veränderung gehofft. Würde sicher noch kommen. Diese Veränderung. Auf den Verbleib von Seehofer in der Politik würde er nicht wetten wollen. Doch Schicksalswahl ging anders. Auch in Brasilien würde wohl nicht eine Schicksalswahl stattfinden. Wie schlimm auch immer die Ergebnisse ausfallen würden. Manche Gesten waren zutiefst sonderbar. Die Geste, ein Maschinengewehr in der Hand zu halten, erschreckend. Veränderungen standen wohl an. Verabscheuungswürdige Politiker fand man leicht, es war in Mode, die Demokratie mit den Füßen zu treten.
Die Wahl in Hessen wird sicher spannend. Franz war schon darauf gespannt. Es war nicht ausgemacht, welche Regierung es geben würde in Hessen. Berlin würde sich sicher auch verändern. Doch das Schicksal hing davon wohl auch nicht ab. Das Orakel, welches auch immer, könnte man befragen. Die alten Griechen taten dies. Frau Merkel würde aber nicht Schicksalsgöttin spielen. Nur die Wähler würden wählen. Das Land würde sich ändern. So oder so. Jedes System ändert sich. Franz liebte die Veränderung. Doch Veränderungen waren für Franz kein Schicksal. Morgen würde kein Gott in die Wahl eingreifen. Vielleicht würde Frau Nahles sich ärgern. Oder Frau Merkel. Doch dies wäre nur das Ergebnis der Wahl. Kein Schicksal. Vielleicht würde Seehofer endlich mehr Zeit für seine Eisenbahn haben. Vielleicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s