Die Hitze war gegangen

Die Hitze war gegangen. Freibäder leerer. In der Früh kühler Wind in der Stadt. Balkone blieben leer. Um Seehofer war es ruhiger geworden. Um Trump nicht. Machte der keinen Urlaub? Klar, Twitter gab es überall. Die türkische Lira rauschte in den Keller. Franz schwang sich aufs Rad und radelte wieder schneller durch die Stadt. Bergtour am Wochenende. Je nach Wetterlaune noch ein Schlenker zum See. Weiß und blau der Himmel über dem Land. Parteien klebten ihre Plakate. Als würden Menschen sie anschauen wollen. Die CSU ließ sich Zeit. Der Platzhirsch würde erst später zuschlagen. Franz hatte im Sommer mehr schreiben wollen, doch die Hitze machte ihn nicht kreativer. Doch den Herbst sehnte er nicht herbei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s