Sommerfrische #2

Aus der Mode, doch wunderbar. Über die Berge

in den Süden, das süße Leben, das entspannte

Nichtstun, zwischen Oliven, Zypressen, Oleander

den Rosmarin pflücken, Feigen vom Baum essen

die Beine ausstrecken. Ab und an ins Wasser

springen, den Eidechsen beim Sonnen zusehen

in der Bar einen Kaffee trinken. Später küssen

wir uns. Später.

2 Kommentare zu „Sommerfrische #2“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s