Sommerschwäche

Trump rüttelt an der NATO. Spielt sein Spiel. Als wäre die Welt nur ein Spielzeug. Franz liebte diese Spiele nicht. Stand alten Männern nicht zu. Dann doch eher Eisenbahn wie Seehofer. Aber der war mit seiner Eisenbahn auch nicht zufrieden. Musste auch immer eine dicke Hose markieren. Ein bisschen Trump steckte eben auch im kleinen Seehofer. Franz mochte lieber eine vernunftbetonte Politik. Franz hatte für Belgien gehalten. Hatte nichts genützt.  Im hatte das Spiel der Belgier imponiert. Doch er wusste auch, dass die Franzosen die taktisch bessere Leistung vollbracht hatten. Weltmeister wird man mit einer starken Defensive. Er wollte eigentlich gern einmal nach St. Petersburg. Die Nächte so hell. Nächstes Jahr war auch Zeit. Da waren die Flüge sicher günstiger. In München waren die Nächte kalt geworden. Sommerschwäche. In der Früh 12 Grad. Da musste er schon eine feste Jacke zum Radeln anziehen. Beim Open Air ging er zeitig. Maria und er waren ganz durchgefroren.

2 Kommentare zu „Sommerschwäche“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s