Sommer 1976

Hinter Buchsbaumhecken eingezäumt schläft

die Welt ihren schönsten Schlaf, der Sommer

unendlich, Gewitterregen kühlt hier und da die

hitzigen Köpfe, fleissig werden Beeren eingekocht

 

unter den faulen Füßen liegt das Paradies, der Wolf

ist davon, Füchse durchstreifen das Himmelsgebirg

gepackt ist der Rucksack, die Sterne fliegen davon

schwarz der Abendhimmel im August

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s