Verblühter Löwenzahn #2

Über den See gerudert, die Münter nicht zuhause.

Die Bäume nachgezählt, Berge in einem versunkenen

Rot. Stoßstange an Stoßstange auf dem Weg. Die

 

Sonne trieb die Städter voran. Auf der Hinfahrt den

Pferden einen Gruß dargeboten. Vereinzelt auch einer

Kuh. Der Mond wollt später nicht auf das Wasser scheinen.

 

Den Sternen nachgegangen. Lang dauerte die Reise. Am

Rand des Sees verblühter Löwenzahn. Weggeblasenes Glück.

Den Möwen beim Schlafen zugeschaut.

6 Kommentare zu „Verblühter Löwenzahn #2“

  1. Welch eine Freude, diese wundervoll zarte Poesie, sie klingt nach in mir, ganz so, als wäre ich „…den Sternen nachgegangen …“
    Hab Dank!
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s