Der Metzger

Unter der Lupe das dünne Eis längst

gebrochen, die Kühe streben auf die

Weide, gelbe Narzissenwiesen läuten im

Morgengrauen, gelbe Radfahrer im Nacken

 

der Metzger hat längst seine Messer geschärft

verschwommen die Grenzlinien am Horizont

wir gehen über den grauen Fluss, mühsam holt

der Specht sich sein Frühstück

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s