Der Schnee will nicht gehen

Der Schnee will nicht gehen. Schwer kämpft der Frühling um sein Recht. Der Söder hat sein neues Kabinett aufgestellt. Franz fiel nicht gerade vom Stuhl vor Begeisterung. Die nächsten Wahlen würden zeigen, welche Zukunft dieses Kabinett hatte. Merkel hatte ihre Regierungserklärung abgegeben. Durch den Morgenschnee war es ein leichtes Radeln gewesen. Eine Arbeitsrunde hatte Franz im Café vollbracht. Manchmal kam er an fremden Orten besser voran. Das Ruffini hatte für ihn immer eine angenehme Atmosphäre. Später dort den Mittagstisch eingenommen. So ließ sich leben. Doch das Geld musste Franz auch zusammenhalten. Auch der Zug nach Florenz musste noch bezahlt werden. Bis Ostern hatte der Schnee noch Zeit zum Gehen. Danach wollte Franz keinen mehr sehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s