Spielzeugeisenbahn

Seehofer war nun zurückgetreten. Sollte Franz sich freuen oder weinen? Würde es mit Söder besser werden? Franz erhoffte es sich nicht. Aber ob Seehofer es in Berlin gut machen würde? Eigentlich wäre er doch im besten Rentenalter gewesen. Hätte sich zu seinen Spielzeugeisenbahnen setzten und sie Stund um Stund im Kreis fahren lassen können. War wohl doch kein abendfüllendes Hobby. Vielleicht würde Söder ja bis zur Landtagswahl nicht allzu viel reißen. Ein schwaches Wahlergebnis einfahren. Dann würde vielleicht was anders in Bayern. In Baden-Württemberg war ja auch irgendwann die Macht der CDU geendet. Noch fehlte dem Franz der Glaube an das Ende der CSU. Es gab auch bis jetzt keine aufregenden Kandidaten gegen Söder. Der Frühling trieb seine Blüten voran. Gelb, Weiß und Lila überall aus der Erde. Vögel waren im Bauwahn. Jungs liefen mit kurzen Hosen lässig über die Straße, Wintermützen wurden verräumt.  Der Himmel versprach Regen. Nur wenige Radler waren in der Stadt unterwegs gewesen.

4 Kommentare zu „Spielzeugeisenbahn“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s