Dem Meer entgegen #2

Dem Meer entgegen, dem Meer, zog

van Gogh, von Arles nach Saint Maries

und fand das Rauschen der Wellen. Sah

Fischerboote, im Sand, am Strand, wartend

 

auf ihre Besitzer, aufs Meer raus, aufs Meer.

Zu fangen die Fische. Als schaute gar nicht

hin aufs Meer, aufs blaue, malte van Gogh

 

die kleine Boote, in leuchtenden Farben.

Malte er farbenfroh die Boote, könnt springen

mit ihnen ins Meer. Und fahren in die Ferne.

 

2 thoughts on “Dem Meer entgegen #2”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s