Wroclaw: Kaja

Gern ging sie an der Odra spazieren. Oft nach der Vorlesung. Dann brauchte sie frische Luft. War erschöpft von den vielen Reden. Ihr Kopf war leer. Setzt sich gerne auf eine Bank. Oder in ein Café. Mit Freundinnen, mit Freunden. Später nahm Kaja ihr Rad und fuhr heim. Sie wohnte nicht im Plattenbau. Hatte mit einer Freundin eine kleine Wohnung in der Altstadt gefunden. Es war immer viel los. Besonders im Sommer. Sie mochte den Sommer in der Stadt. Manchmal versäumte sie dann sogar eine Vorlesung. Das Studium gefiel ihr. Später wollte sie nach England gehen. Oder Deutschland. So genau wusste sie es noch nicht. Konnte beide Sprachen ganz gut. Sie hatte immer schon Ärztin werden wollen. Hatte sich immer schon für Menschen interessiert. Im Ausland würde sie mehr Geld verdienen können. Vielleicht England. Ärzte wurden überall gesucht. Nach einigen Jahren wollte sie dann zurückkehren. Aber jetzt war sie ja noch jung. Wollte das Leben genießen. Und Geld verdienen. Die Welt sehen. Wroclaw gefiel ihr gut. Kaja mochte die Odra. Ihr Großvater hatte immer mit ihr geangelt. Letztes Jahr war er gestorben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s