In der Früh dunkelschwarzer Himmel

Als Franz die amerikanischen Präsidenten in der SZ erblickte, fühlte er sich wie in einer Zeitmaschine. Neben Obama Clinton, die beiden Bushs und Carter. Nur einer fehlte. Trump. Der war abwesend. Nicht, dass alle Präsidenten ruhmreich gewesen wären, aber sie waren Präsidenten. Über den einen oder anderen hatte er gelacht. Doch die Sache mit Trump war eine andere. Durch Trump veränderte sich die Demokratie in Amerika, aber auch in Europa. Überall billiger Populismus. Die alten Präsidenten waren davor gefreit gewesen. Rechtspopulismus war auch im alten Europa schwer in Mode. Die Löwen hatten gegen die Bayern verloren. Schade eigentlich. Aber die Löwen würden trotzdem aufsteigen. Da wahrlich Franz sicher. Der Sommer war gegangen. In der Früh dunkelschwarzer Himmel. Novemberstimmung im Oktober. Da half nur heiße Schokolade.

2 thoughts on “In der Früh dunkelschwarzer Himmel”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s