Mathias #11

Mathias saß gern in seiner Küche. Aufgeräumt war sie nicht immer. Zum Glück kam die Nachbarin ein Mal die Woche vorbei, um nach dem Rechten zu schauen. Der alte Wamsler reichte ihm zum Kochen. Machte gern das Feuer an. Holz hatte er immer genug vorm Haus. Meist machte er es selber klein. Ging noch ganz gut. Hatte dafür sein altes Beil. Keinen Holzspalter. Im Baumarkt war er noch nie gewesen. Sah manchmal in der Zeitung Werbung. Als gern darin. Was er morgens zum Frühstück nicht schaffte, als er abends bei der Brotzeit. So war er nicht allein mit seinen Gedanken. Hörte dann gern Radio. Bayern 1. Ihm gefiel die Musik. Wenn Nachbarn kamen, saß er mit ihnen länger auf der Eckbank. Die Tischplatte hatte schon viel Kerben. Das Holz lebte. Schon oft gescheuert worden. Vor dem Küchenfenster stand der Birnbaum. Irgendeine alte Sorte. Wusste er nicht mehr so genau. Früher hatte er die Früchte auch getrocknet. Heute war er froh, wenn Nachbarn Birnen aufhoben. Kam aber nur noch selten vor.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s