Angenehmes Treiben in der Früh

Angenehmes Treiben schon in der Früh. Viel los beim Gang zum Bäcker. Der eine oder andere Passant herausgeputzt. Ungewohntes Gedränge auf den Bürgersteigen am Sonntagmorgen. Franz hatte auch seinen Wahlschein dabei. Erst in die Backstube, dann ins Wahllokal. Man trifft schon diesen und jenen in der Früh. Alle gute gelaunt, grüßend. Ist nicht immer so. Kein Geschimpfe, kein Gemeckere. Der Wahlzettel ist übersichtlich, den Ausweis musste er gar nicht vorzeigen. Eher wenig Parteien stehen zur Wahl. Franz hatte mit mehr gerechnet. Am Tag zuvor hatte er aus Spaß den Wahl-o-Mat angeworfen, seine Antworten reingesteckt und auf den Ausspuckknopf gedrückt. Das Ergebnis hat ihn nicht überrascht. War für ihn nur ein Spiel. er wusste auch so, wen er wählte. War kein Wechselwähler. Die Sonne strahlte. Der Zettel war schnell in die Urne geworfen. Freudig ging Franz zum Frühstücken nach Hause. er wollte den Tag mit Maria auf der Kampenwand verbringen. Später dann vor dem Fernseher. Vielleicht bei Freunden am Chiemsee.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s