Breitscheidplatz

Der Putz fiel ab von den Häuserwänden. In Charlottenburg war nicht immer alles neu. Nicht jeder wohnte hier im Schloss. Karl schritt gerne hier durch. Friedrich war schon lange nicht mehr da. Längst ist hier Chinatown entstanden. Das Bikini-Haus fand er immer schon amüsant. Zumindest den Namen. Hatte nicht jeder. Die Wahlplakate hingen überall. Oft noch ganz neu. Wurden sie beschädigt, kamen schnell neu. Charlottenburg war Preußen. Die neuen Türme am Breitscheidplatz mochte Karl nicht. Ein Hotelzimmer brauchte er nicht, ein Büro hier auch nicht. Dann lieber Putz von den Wänden. Zwischen den Wahlplakaten fühlte er sich oft verloren. Wie zwischen den Hochhäusern. Meist war Karl dann doch froh, wenn er wieder raus war aus Charlottenburg. Zwischen Schloss und Hochhäuser überkam in die Depression.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s