Die Welt änderte sich

Erdbeben mochte Maria nicht, aber sie war damit aufgewachsen, hatte sich daran gewöhnt. In Italien bebte immer wieder mal die Erde. So schnell geriet sie nicht in Panik. Franz war da etwas nervöser. Doch in Florenz war eigentlich nie was. Über Liverpool hatte er sich gefreut. Drei Tore nach 21 Minuten ist deutlich. Mit Nagelmann und Hoffenheim hatte Franz kein Mitleid. Aber gab es überhaupt noch „Gute“ im Fußball. Die Welt änderte sich eben. Franz mochte auch keine Brotfabriken. Doch woher das Brot nehmen? Es gab ja fast nur noch solche „Bäckereien“. Neulich hatte er im Ruffini Brot gekauft. Handgemacht. Aber er kam auch nicht immer hin. Morgen Urlaub. Darauf freuten sich Franz und Maria. Sie hatten das Meiste schon verstaut im Rucksack.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s