tief fliegen die schwalben

die kornelkirschen gehen in die

röte, als wären sie deinen wangen

entsprungen nach sehnsuchtsvollen warten

brombeeren haben eine herbe süße

 

die zunge spürt deine salzige haut, die

sonne am see längst untergegangen.

liebe geht nicht geschwind, petrarca

schon lang nicht mehr aus unserm

 

mund gekrochen, tief fliegen die schwalben

lästig wedelt der hund nach der fliege

kastanien fallen hier und da schon herab

wir liegen engumschlungen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s