wagners walküren reiten über den hügel

wolken jagen einander

im grimm, auf den feldern

erheben sich die sonnenblumen

 

und grüßen den mais, schafe

zählen kann man später immer

noch, vor dem hof hängt die

 

wäsche im wind, die räder

werfen ihren schatten, wagners

walküren reiten über den hügel

 

das wirtshaus öffnet schon lange

nicht mehr, spinnnetze versperren

den weg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s