bei kirke

die insel lag ruhig beim vorbeifahren,

eichen wucherten überall, auch sonst

viel baum sie  bedeckte, ein paar häuser

sie besiedeln, eine villa gar. freundlich

die gastgeberin uns begrüßt, wir, die wir

fast verdurstet sind von der langen fahrt

übers meer, hungrig fallen wir über das

dargereichte essen her, bis wir fallen

in einen unruhigen schlaf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s