Nur kleines Gepäck

Die Sonne tat Franz gut. Er war zufrieden über die langen Abende auf dem Balkon oder an der Isar. Über Pfingsten wollte er mit Maria ein paar Tage wegfahren. Mit dem Zug und dem Fahrrad. Sie hatten noch kein genaues Ziel. Sie würden einfach einsteigen am Hauptbahnhof. In der Früh wollten sie los. Nur kleines Gepäck. In den Satteltaschen. Ein paar Tage. den Geldbeutel nicht zu sehr belasten. Vielleicht erst mal nur bis zum Chiemsee. Ein Zelt wollten sie mitnehmen. Franz liebte es, einfach irgendwo zu zelten. Mal fragte er den Bauern, ob es auf seiner Wiese gehen würde. Manchmal vergass er auch das Fragen. Am Abend wollte er nur kurz in den Biergarten. Zu schön war das Wetter. Unter den Kastanien sitzen. Mehr nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s