Geranien

Leicht frühjahrsmüde schaute Franz von seinem Balkon. Grün wars geworden und er hatte sich Geranien besorgt. Die vertrugen gut die Sonne und blühten den ganzen Sommer lang. Diesmal hatte er sich für rosafarbene entschieden. Stehende und hängende. Ein paar Tomatenpflanzen hatte er auch auf dem Balkon. Aber für mehr war kaum Platz. Schließlich wollte er ja auch noch sitzen können. Gerne schrieb er auf dem Balkon. Oder, wenn es warm war, schlief er dorten. Er liebte es. Es war wie Urlaub. Der Blick ging zum Sternenhimmel. Meist schlief er nur draußen, wenn er am nächsten Tag nicht allzu früh raus musste. Über Trump konnte Franz immer wieder nur den Kopf schütteln. Hier eine Entlassung, dort ein Geheimnisverrat. Aber über Schulz schüttelte Franz auch den Kopf. Gut gestartet, stark nachgelassen. Der neue Hype war wohl die FDP. Ein Mann-Partei. War Franz suspekt. Franz hatte gehofft, die Bundestagswahl würde interessant werden. Diese Hoffnung war im flöten gegangen. Am Abend würde Maria kommen. Sie würden auf dem Balkon sitzen. Die Sterne waren ihnen gewiss. Mehr brauchte er heute nicht. Und einen guten Rotwein.

2 Comments

  1. Ein guter Rotwein kann so über manches hinweg trösten 🙂

    Gefällt mir

    1. wenn er gut ist, geht das leicht:)

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s