voller ungeduld

der hölzerne steg führte

weit aufs wasser, die möwen

schrien ein lied uns ins ohr,

 

segelboote lagen am ufer in

wartestellung, noch wagten

sich wenige hinaus, badende

 

übten noch in der halle für den

kühlen sprung, sonnenmilchverkäufer

hatten ihre regale gefüllt. der fischer

 

räucherte seine renken, die zart belaubten

bäume spenden schatten, ungeduldig

warten wir auf den sommer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s