münchen, hbf #2

 

ankommen, fortfahren.

morgen. jeden. aus

rosenheim. augsburg. der zug

spuckt die pendler.

 

zügig zur u-bahn,

in die s-bahn.

schnell noch einen kaffee.

zeitungen werden weggeworfen.

 

mail gescheckt. bei der

auskunft stehen ein paar italiener

und warten auf die weiterreise. der

tgv kommt gleich und fährt

 

in eine andere welt. polizisten

kontrollieren passanten.

der ice nach berlin hat verspätung.

nach rom? wo soll ich hin? budapest?

 

das büro muss warten.

6 Comments

  1. Einfach wo reinsetzen und losfahren – wenn er denn fährt, der Zug. Manchmal reicht bloss Augsburg als Ziel. Und dann steigt einer aus, den man kennt, und dann bleibt man einfach da, am Fernwehbahnhof. Liebe Grüße Kat.

    Gefällt mir

    1. es geht so leicht:))

      Gefällt mir

  2. Der Bahnhof…Sammelpunkt des Fernweh

    Gefällt mir

  3. Ein Hauptbahnhof wird immer mehr Zauber haben als ein Flughafen.

    Gefällt mir

    1. scheint fast so…:)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s