Schiermoonikoog

Auf Schiermonnikoog ging es Franz gut. Der Wind pfiff im gewaltig um die Ohren. Dicke Mütze auf dem Kopf. Im Haus gab es einen schönen Ofen, der im ordentlich einheizte. Stundenlang wanderte er herum. Von einem Ende der Insel zum andern. Drei oder vier mal so lang wie breit war die Insel. So genau hatte er nicht nachgerechnet. Ein paar Hände voll Einwohner gab es hier. Hatte er auch nicht nachgezählt. Früher gab es hier wohl mal ein Kloster. Die Deutschen hatten hier früher wohl auch einmal Bunker gebaut. Für die tausendjähriges Reich. Sein Großvater war früher wohl auch mal hier gewesen. Warum wusste Franz nicht so genau. Franz dachte oft über seinen Großvater nach. Aber alles wusste er nicht über ihn. Jetzt war es zu spät zum Fragen. Damals waren hier viele deutsche Soldaten gewesen. Aber was sein Großvater auf der Insel gemacht hatte, wusste er nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s