Mitunter folgten die Wörter

24.02.2017

Die Sonne nur kurz gesehen. Die Wolken flogen vor seinen Augen umher. Mitunter folgten auch die Wörter. Franz war zufrieden mit seinem Text. Hatte ihn an der Schreibmaschine geschrieben. War noch von seinem Großvater. Mochte den Anschlag in der Stille des Arbeitszimmers. Kleinere Texte schrieb er gerne auf ihr. Manchmal fünf oder zehn Mal den gleichen Text. Bis er zufrieden war. Eigentlich war Franz ja ungeduldig. Wollte, dass es schnell ging. Doch an der Schreibmaschine wurde alles langsamer, intensiver. Jedes Wort, jeder Buchstabe wurde sich erarbeitet. Der Schulz-Hype war Franz nicht unsympathisch. Machte den Wahlkampf interessant. Zumindest im Moment. Die Medien machten den Hype zum Hype. Schulz ritt auf der Welle. So langsam machte sich die CDU wohl Sorgen. Suchten sich Munition. Die SPD schien Franz wie verwandelt. Aus dem Dornröschenschlaf wachgeküsst. Am Abend musste Franz noch in der Bar aushelfen. War jemand ausgefallen.    Ein paar Freunde wollten später auch kommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s