Wochenende

Der Lech fließt fast vorbei, eingeengt von Beton,

der Freiheit beraubt. Kaiser Augustus schaut

auf sein fremdes Volk. Der Dom steht kleingedrückt

zwischen den Häusern. Nur Ulrich ragt empor.

Fremd schaut der Hotelturm auf die

Stadt. Das Theater ist wegen Mängel geschlossen.

Auf der Maxstraße trinkt sich  der fröhliche

Stadtbewohner um seinen Verstand. Gegen die

Ödnis der Großstadt sammelt sich die Jugend

beim Schnellimbiss. Ein chilliger Abend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s