Manchmal ist ja ein Abstieg hilfreich

18.02.2017

Bei den Löwen ging es ein wenig drunter und drüber. Ständig wurden neue Stellen frei. Franz würde sich nicht einmal im Spaß bewerten. Viel zu unsicher. Er mochte die Leipziger auch nicht besonders, aber sie machten einen guten Job, dies war keine Frage. Dass konnte man von den 60er nicht behaupten. Manchmal ist ja ein Abstieg hilfreich, um neu anzufangen. Den Löwen war aber auch dies nicht zuzutrauen. Am Samstag hörte Franz gerne Radio. Bayern 1. Heute im Stadion. Sonst hörte er nie Bayern 1. Eher Bayern 2. Nicht immer. Manchmal auch andere Sender. Er wechselte aber selten. Nur Samstags immer Bayern 1. Fußball schaute er selten im Fernsehen an. Hatte kein Sky. Wollte kein Sky. Ab und an Sportschau. Mochte die privaten Fernsehsender nicht. War da eigen. Noch mit den öffentlich-rechtlichen Sendern aufgewachsen. Werbung war ihm ein Graus. Im Grunde mochte er auch keine Fernbedienung. Natürlich schrieb er meistens am Computer. Doch hin und wieder setzte er sich an eine alte Schreibmaschine. Mochte das haptische. Den festen Druck auf die Tasten. Jeder Finger musste arbeiten, um den jeweiligen Buchstaben aufs Papier zu drücken. Machte er aber nur bei kurzen Texten. Mitunter schrieb er ein Gedicht wiederholt an der Maschine. Liebte die Geräusche. Das Einspannen des Papiers. Fast wie ein Klavier. Beim Radeln durch die Innenstadt hatte er einen Umweg machen müssen. Wegen der Sicherheitskonferenz war vieles abgesperrt. Aber dies war eigentlich Routine. Am Abend musste er noch einmal mit der Band spielen. Eine Hochzeitsfeier. Könnte länger werden. Wurde gut bezahlt.

2 thoughts on “Manchmal ist ja ein Abstieg hilfreich”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s