Die nackten Bäume geben keinen Halt

Eingepackt schaukeln die

Boote, die verfressen  Enten

schnappen nach Krummen

 

in den versperrten Bootshäusern

liegt die Stille auf dem Wasser,

hier und da schaut ein

 

Schwan vorbei. Nur eine dünne

Eisschicht, nichts für Läufer, liegt

über dem See, geräucherte Renken

 

grüßen von Fern, über den Berggipfeln

sichtbar die blauen Reiter, nach

Mitternacht herrscht hier eisige

 

Kälte, die nackten Bäume

geben keinen Halt, nur Engel

fliegen durch die Nacht

4 thoughts on “Die nackten Bäume geben keinen Halt”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s