Kein Bär, kein Wagen, keine Milchstraße

12.02.2017

Am Himmel die Sterne nicht. Grau in Grau das Firmament. Kein Bär, kein Wagen, keine Milchstraße nicht. Franz liebte den Nachthimmel. Wenn er leuchtete. Die unendliche Weite zeigte. Man sich in den Tiefen verlieren konnte. Das Sternbild des Winters, das Sternbild des Sommers. Nicht das er die Sterne lesen könnte. Doch das dunkle Schwarz und das Funkeln der Sterne schien unendlich schön und weit. Wenn der Nebel tief über die Landschaft hing, liebte er ihn, den sanften Schleier. Doch im Winter war die Luft oft schlecht. Seine Lungen wollten die frische Nachtluft. Die Deutschen hatten einen neuen Bundespräsidenten. Das fand Franz schon in Ordnung. Früher hatte er Raumschiff Enterprise geliebt. Durch die Galaxien zu fliegen mit Mister Spock. Im Sommer schaute er stundenlang in den Sternenhimmel und schrieb.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s