Wollte keinen Rekord schwimmen

31.01.2017

Im Winter zog Franz manchmal im Müllerschen Volksbad seine Bahnen. Entspannte ihn. Ins Schwitzbad ging er eher selten. Aber ein paar Bahnen ziehen. Er mochte den Jugendstil. Das Becken war nicht besonders groß. Musste eine gute Zeit erwischen. Kein Spaßbad. Schöne Holzkabinen. Früher gab es sogar ein Hundebad. Wannenbäder gibt es aber immer noch. Sein Großvater war dort öfters gewesen. Der Weg war nicht weit für Franz. Danach ging er manchmal noch nach Haidhausen zum Einkaufen. Gemüse. Brot. Was er brauchte. Gerne spürte er das Wasser im Nacken. Angenehme Temperatur. Ein paar Bahnen Kraul. Ein paar Bahnen Rücken. Oder nur Brust. Je nach dem. Wollte keinen Rekord schwimmen. Manchmal ging er auch mit Freunden hin. Im Sommer saß er gerne vor dem Bad und trank einen Kaffee. Im Winter mochte er das Café nicht so sehr. Schwimmen und dann weiter. Seine Stimme war immer noch ein wenig heiser vom letzten Auftritt. Im Winter waren seine Stimmbänder empfindlich. Musste wieder mehr Tee trinken. Trump hält jetzt schon fünfjährige Kinder für potenzielle Attentäter. Franz konnte darüber nur den Kopf schütteln.

1 Kommentar zu „Wollte keinen Rekord schwimmen“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s