Im Vereinsheim

Im Winter war es immer ruhig in der Schrebergartenanlage. Aber im Vereinsheim war doch immer jemand anzutreffen. Manchmal ging er abends hin. Früher, als seine Eltern noch in Berlin wohnten, ging er öfter. Er selber hatte ja wenig Zeit für den Garten. Fand  das alles auch immer irgendwie spießig und peinlich. Aber er liebte den Apfelbaum. Auch den Kirschbaum. Schon als Kind hatte er mit seinen Eltern hier den Sommer verbracht. Bornholm I. Prenzlauer Berg. Der ganze Kiez ist da immer rumgelaufen. Das Rosenfest hatte er immer sehr geliebt. Manchmal gab es hier Sänger, die ihr bestes gaben. Als Kind war er auch gerne in der Gethsemanekirche gewesen. Aber da ging er heute kaum noch hin. Dann lieber ins Vereinsheim. Dann lieber zur Bauernstube. Im Vereinsheim gab es wenigstens etwas zu essen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s