Sommergewitter

Drücken die Wolken über dem Berg,
donnern hinweg, blitzen, auf die
Regentropfen muss man nicht
Lange warten, das ausgedorrte
Gras freut sich auf das Wasser,
schöpft Hoffnung auf neues
Grün, doch erst im nächsten
Frühjahr wird es wohl was
werden, der Spätsommer
kennt keine Gnade. Im Wind
wiegen sich die Zypressen,
hier und da hüpft ein Reh
aus dem Wald, kein Jäger
ist zu hören. Der Hall des
Donners erfüllt die Ohren,
kanonendonnerlautes Grollen.

Die Katzen suchen das Weite.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s