Fleischhauerei

Als wäre er in einer Schlachterei

eingebrochen, sich in alle Ruhe

umgesehen, die Schweine und Rinder,

wie sie da hingen, aufgehangen

an ihren Füßen, in Hälften gesägt,

geschnitten, gehauen, bereit zur weiteren

Verarbeitung.

Fleischmassen, bereit zum Barbecue,

für Veganer eher nicht geeignet der

Maler, als Francis Bacon sich in einer

Schlachterei verirrte und erst

spät wieder herauskam.

Painting 1946

7 thoughts on “Fleischhauerei”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s