Kairos

Der Zeitpunkt kann günstig sein, so meinte
er, er müsse die Gelegenheit beim Schopfe packen.
Es müsse der richtige sein, der Punkt, an dem es gelänge,
den sonderbar langen Haarschopf des Kairos
zu erwischen. Denn verstriche der rechte Zeitpunkt,
er würde nur nach dem kahlen Hinterkopfe greifen,
so saß er da und überlegte, ob er denn da wäre, der rechte
Augenblick, zu nehmen seinen Heldenmut zusammen
und zu packen nach dem Zopfe. Da sah er ihn nahen,
den Kairos, mit Flügeln am Fuße flog er auf
ihn zu. Es kam die Gelegenheit zu packen
den Schopfe, doch für was wäre sie da,
die Gelegenheit, für was? Er war sich unsicher,
ob er es riskieren sollte, denn was würde sein,
wenn er gepackt hätte den Kairos beim Schopfe,
was würde sein? Er wusste es nicht.

4 Kommentare zu „Kairos“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s