San Giorgio Maggiore

Eine Insel nur, gelegen in der Lagune

von Venedig, ein Kloster samt Kirche

finden hier Platz. Der Himmel brannte, als

wäre nichts mehr zu löschen, die ganze Insel

ein Flammenmeer, Monet malte,

in Venedig weilend, den Untergang der Abendsonne,

als stünde das Meer in Flammen, verlor das Wasser

sein Blau, verschwammen die Steine zum Wasser

als müsste gelöscht werden die Feuersbrunst.

Ein Schiff nicht kommt zu lindern die Glut,

nur Abendsonne und Meer.

Abendstimmung in Venedig

4 thoughts on “San Giorgio Maggiore”

  1. Gefällt mir – Bilder von Monet und Italien in meinem Kopf. Verstehe nur die Zeile „Monet als malte“ nicht – Absicht oder doch ein Tippfehler? Ohne das „als“ fänd ich’s jedenfalls stimmiger. Jedenfalls bist Du Schuld, dass ich jetzt venezianische Sehnsucht in mir spüre 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s