Rosenblüte

Die Rosenblüte im Regen

vergebliche Müh der Natur

die Läuse fressen die Blätter

der Duft nicht strömt

im Juni wenn der Regen

rosa, weiße und rote Blüten

wollen erleuchten

den Garten, erfreuen

den Besucher, Verschwendung

üppige, rauschende

Fest der Sinne

der Gärtner schneidet

ob Sonne, ob Regen

zupft an den Blättern

Goethes Knabe wollt es brechen

das Röslein auf der Heiden

doch fern vom Mord

im Namen der Rose

dem Besucher erfreut das Herz

welch üppiges Fest der Natur

8 Comments

  1. Mit den Fingern lesen musst du die grünen Kerlchen ab,
    niemals macht dein Röslein dann schlapp.

    Gefällt mir

    1. ja die erfahrene Gärtnerin…:)

      Gefällt mir

      1. Und sooo mutig!

        Gefällt mir

      2. mutig ist immer gut,…:)

        Gefällt 1 Person

  2. mickzwo

    Die Natur gibt sich gar keine Mühe
    so mein leiser Verdacht.
    Dabei zeigt sie überhaupt keine Reue
    sie feiert einfach und macht.

    Gefällt 1 Person

  3. Die Natur feiert nicht , sie flippt aus. Vor einer Stunde mussten meine armen Rosen einen Hagelgewittersturm über sich ergehen lassen , jetzt sehen sie wie zerrupfte Diven aus.

    Gefällt mir

    1. die armen… schade eigentlich…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s