Wegesrand

Am Wegesrand der Arbeiter

Ohrschutz tragend

mäht, schneidet, senst

das Wegesrandgras

auch die Kornblumen, der Mohn

die zwischendurch, am Randes des

Kornfeldes sich erheben und blau und orange

den Wegesrand und das Feld färben

der Lärm ist ohrbetäubend

ohne Schutz kaum zu ertragen.

Wenn die Arbeit getan, weitergezogen

der Arbeiter, das Land kommt zur Ruhe

Bienen und Hummel suchen Nahrung

in der Morgensonne die Autos schnell

fahren vorbei am Korn, den blauen und orangefarbenen

Blumen, erst später kommt eine Frau

nimmt Platz auf der Bank vor dem Herrgottskreuz

und sieht in die Ferne und freut sich

über die Farben der Blumen

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s