Der nicht geschriebene Brief

Der nicht geschriebene Brief
Ist der, der alles offen hält
Der nichts entscheidet
Ist der, der die Liebe nicht beschwört
Kein Liebesleid ankündigt
Er ist kein ach tausend Mal verzeih
Kein lass uns Freunde bleiben
Der nicht geschriebene Brief braucht keinen Briefkasten
Keine Freimarke, keine Anschrift, keinen Absender
Er wird geschrieben tausend Mal, verzeih, ich lieb dich,
Ich lieb dich nicht, du wartest auf den Brief und wartest
verzehrst dich fast nach ihm, die Liebe
Sollt er künden, doch tat er es nicht

so liegt der Kopf alleine und weinst so bitterlich
Doch wollt den Brief ich schreiben

die Wort, die fand ich nicht

16 Kommentare zu „Der nicht geschriebene Brief“

  1. …und oftmals suchen wir nach den großen worten und den langen erklärenden sätzen / formuliren im geiste und formen ahnendes wie ein autor /
    …und oftmals genügt nur ein wort.
    …und dann liegt da der brief den wir nie versenden
    …und oftmals…scheitern wir am mut es dennoch zu tun

    Gefällt 2 Personen

  2. Ach, ich glaube, dort, wo die Liebe schon bereit ist, sich für und zu verströmen, da dürfen wir uns alles erlauben, lange oder kurze oder gar keine Briefe…aber manchmal hätten wir sie gerne in einem speziellen Herzen…doch sie tut, was sie will und läßt sich weder auf kurze oder lange oder keine Briefe ein…leider

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s