In seinem Kräutergarten

Als Wiglaf sich verirrte, in seinem Kräutergarten, der Petersil, der schwieg. Die Melisse doch, die glaubte, sie wisse den Weg, irrte; der Majoran, ungläubig wie er ist, nicht wusst dem Wiglaf zu helfen. Der Thymian nicht helfen wollt, als sucht den Weg aus dem Kräutergarten, das Basilikum eh nur fixiert auf die roten Tomaten, doch der Rosmarin, flexibel und bereit, wollt gleich lieben ihn, doch Wiglaf nicht mochte, ging vorbei. Die Pefferminze ihm schenkte einen Tee, der Kopf tat nicht mehr weh, den Weg nun aus dem Labyrinth fand der Droste.

Wiglaf Droste, Aus dem Kräutergarten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s