Frau Störchin

Zum Frühstück kam vorbei Frau Störchin, landete flink auf der Wiese, neben dem kleinen Tümpel. Doch schon leer war er, die Fische längst verspeist. Leer der Schnabel blieb von Frau Störchin, flog von dannen, das Glück zu finden. Klapp, klapp, klapp, es war Frau Störchin. Machte gar nicht schnapp, schnapp, schnapp.

7 Kommentare zu „Frau Störchin“

  1. Ja, so wird´s wohl sein…so manch ein Flug ist nötig…und doch, irgendwo taucht es dann schon immer wieder auf, das Glück…sei getrost, liebe Störchin…ich weiß, wovon ich rede

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s