Pessach

 

Zu feiern den Auszug, die Juden, aus dem Land der Pharaonen, sie essen ungesäuertes Brot, in Eile gewesen sie. Als gingen fort aus Deutschland, die Juden, die Zeit blieb nicht dafür, kamen in der Nacht die Hächer, sie wurden gepackt in Wagons, die Schornsteige warteten schon. Wenn heute die Juden feiern ihr Fest, in Deutschland wieder gefüllt sind die Synagogen, so gleicht ein Wunder das Fest.

2 thoughts on “Pessach”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s